FADE TO GREY

raart20170417
Das Lied zum Bild: Feel the rain like an English summer. Hear the notes from a distant song. Stepping out from a back shop poster. Wishing life wouldn't be so long. Kette rechts!

DIE KUNST DES DIGGERNS

IHSMD_20170122
Stupedia weiß: Digga kommt von der deutschen Ableitung "Dicker" und hat nichts mit den südamerikanischen Goldgräbern (englisch: Golddigger) zu tun, die aufgrund ihres abgemagerten Körpers gerne mal mit - "Schau mal, da kommt wieder so'n Digga!" - gehänselt werden. Das Wort wurde in den 90er Jahren in der Hansestadt Hamburg "erfunden".

Die Kunst beim "Diggern" besteht nicht darin, einen richtigen grammatikalischen Satz zu bilden, sondern vielmehr darin, sich kurz und präzise auszudrücken. Bekanntester Satz ist z.B. „Was geht'n Digga?“, was soviel bedeutet wie „Hallo, schön Dich zu sehen. Wie geht es Dir, mein Freund?