THOMAS AN DEN DRUMS

StefanTrocha-1070302_tnweb
Hier noch ein schönes Bild aus meinem Shooting mit Thomas Nack und seinem Schlagzeug.

PEARL, PAISTE UND THOMAS

StefanTrocha-1060960_naweb
StefanTrocha-1070160_tnweb
StefanTrocha-1070408-2_naweb
Gerade von Shooting Nummer 2 am heutigen Donnerstag zurückgekommen. Schnell noch alle Daten gesichert, erste Bilder gecheckt und 3 flott quick'n'dirty vorab "entwickelt". Ich glaube, Thomas Nack kann sich auf die Ausbeute freuen.

ROCK 'N' ROLLTREPPE

StefanTrocha-1050437_mhweb
Fette Kutte am Leib, aber dann wie ein Fernsehgartenfan die Rolltreppe nehmen. Wenn Snaggletooth das wüsste.

DREISSIG JAHRE DANACH

StefanTrocha-1080195_web
Ich erinnere mich noch genau, als ich mir 1988 die LP gekauft habe. Für mich bis heute die beste Platte aller Zeiten.

PENNY LANE IS IN MY EARS

StefanTrocha-1090097_web
Ich habe heute festgestellt, dass ich "Penny Lane" von den Beatles jahrzehntelang unterschätzt habe. Unnützes Wissen am Rande: Wegen der Popularität des Liedes wurden in der besungenen Penny Lane in Liverpool immer wieder die Straßenschilder gestohlen, sodass diese schließlich durch aufgemalte Varianten ersetzt wurden.

A-HA UNPLUGGED

StefanTrocha-1030824_web
Gestern war ich bei den alten Männern aus Norwegen zu Gast. Es war wunderbar unprätentiös, musikalisch sehr schön und fast sogar ein wenig melancholisch. Oder kurz gesagt: es war einfach toll!

WELCOME TO THE JUNGLE

IMG_9558_gnr
Ein mächtiges Unwetter, eine chaotischere Anreise, eineinhalb Stunden Unterbrechung wegen kurzzeitigem Weltuntergang und dann doch noch ein mächtiger Tornado, der über die Bühne fegte. Einer mit allen Songs und Hymnen, die man hören will. Mit Angus Young als Goodie. Bis 1:10 Uhr nachts. Dieses Konzert wird man nicht vergessen. Not in this Lifetime.

FÜNFUNDZWANZIG JAHRE SPÄTER

grn_1417_06
Am 22. Juni ist es endlich so weit. Fünfundzwanzig Jahre nach meinem letzten Guns N' Roses-Konzert. Alda, bin ich alt.

ONE HELL OF A VOICE


Jemand hat sich die Mühe gemacht, den Audiotrack der Halbzeitshow von Lady Gaga beim Super Bowl mal komplett zu isolieren. Ob einem die Dame nun gefällt oder nicht, eines kann sie definitiv sehr, sehr gut: singen. Und wie.

OVER-EARS VS IN-EARS

IMG_4491_beatstest
Ich war nie ein großer Freund von Over-Ear-Kopfhörern. Mein letztres Paar waren schätzungsweise Sennheiser HD 420 mit gelbem Schaumstoff. Das gab es noch alte Postleitzahlen, die D-Mark und Deutschland war erst zwei mal Weltmeister.

Seitdem mich aber unterschiedlichste In-Ears immer öfter nerven, da sie irgendwie nie richtig sitzen und nach geraumer Zeit drücken, musste was Neues her. Der Schritt zu Over-Ears war schwierig, jetzt bin ich aber ziemlich begeistert. Denn die Beats Studio sitzen perfekt und sind vom Klang her fantastisch. Das sollte man bei dem Preis, der hier aufgerufen wird, natürlich auch erwarten können. Hatte ich so letztendlich aber nicht unbedingt erwartet. Wie auch immer: Jetzt habe ich zum Arbeiten, bei meinen häufigen Zugfahrten und auf Reisen die perfekten Begleiter. Yeah!

A GOOD CAPTAIN CAN'T FALL ASLEEP


Das könnte ich stundenlang hören. Täglich.

IMMER WIEDER GUT


Helau. Wie fies.
Hätt dä dat grad laut jesat oder han ich mich do verhürt?
Un jetz ben ich schwer irritiert. Ich dachte do und ich dat wääd jet.
Ävver su ben ich fott he.
Helau. Dat säht mer nit!
Ich komm us Köllefornia Ihrefeld und do säht mer Alaaf.

ALAAF!